section_navigation
section_component
Über 11 Millionen Deutsche leiden an einer schweren Form der Parodontitis. Hierbei handelt es sich um eine Entzündung des Zahnhalteapparates, die durch Bakterien ausgelöst wird. Diese kann durch viele verschiedene Faktoren wie die Mundhygiene, das Immunsystem oder genetische Komponenten beeinflusst werden.

Paradontitis - eine schlechende Erkrankung


Der Beginn äußert sich in einer Gingivitis, einer Entzündung des Zahnfleischs, welche sich meistens durch Zahnfleischbluten bemerkbar macht. Ohne gezielte Gegenmaßnahmen entsteht wiederum nach einiger Zeit daraus eine Parodontitis, da sich die die Entzündung auslösende Keimstruktur im Laufe der Zeit verändert. Während eine Gingivitis ohne bleibende Schäden durch in der Regel simple Maßnahmen behoben werden kann, ist bei der Parodontitis bereits Schaden am Faserapparat des Zahnes entstanden. Dieser kann von ihrem Zahnarzt mit Hilfe einer Sonde festgestellt werden und der Schweregrad einer vorhandenen Parodontitis bestimmt werden.

Behandlungsmöglichkeiten bei Parodontitis


Bei entsprechender Mitarbeit des Patienten und regelmäßigen Terminen kann die Entzündung gestoppt und unter Umständen sogar eine Regeneration des Gewebes erreicht werden. Hierfür wird mit Ihnen ein individueller Fahrplan erstellt:
  • Aufnahmetermin mit Messung aller behandlungsbedürftigen Zähne
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Individuelle Ernährungs- und Hygieneberatung
  • Subgingivales Debridement - Entfernen der die Entzündung auslösenden Keimstruktur in den Zahnfleischtaschen mittels Ultraschall und Küretten (Handinstrumente)
  • Einbindung in ein regelmäßiges Recallsystem zur Überwachung des Status quo

Warum die Behandlung einer Parodontitis wichtig ist:

  1. Sie ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme für den Verlust von Zähnen bei Betroffenen ab dem 35. Lebensjahr.
  2. Sie besitzt eine Gesamtgesundheitliche Relevanz: So exisitiert beispielsweise ein erwiesener Zusammenhang zwischen einer Parodontitis und dem Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt sowie Diabetes mellitus.
  3. Die Bekämpfung der Parodontitis ist zugleich ein Kampft gegen den Mundegeruch (Halitosis), der mit der Keimbelastung einhergeht.
Sie haben Fragen rund um die Mundgesundheit? Als Ihr vertrauensvoller Zahnarzt in Regen stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Maderer Zahnärzte - Ihre Spezialisten für Zahnmedizin & Implantate in Regen

Anfragen, Kontakt und Termine

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

Maderer Zahnärzte

    Ihre Meinung zählt

    5.0
    Die Leistungen und die Professionalität unseres Teams ist von unseren Patientinnen und Patienten u.a. bei den Google-Rezensionen mit 5.0 von 5 Sternen bewertet worden.

    Wir würden uns auch über Ihre Meinung freuen!
    Ihre Spezialisten für Zahnmedizin und Implantologie in Regen

    „30 Jahre Erfahrung mit eigenem Labor“

    Seit 1983 besteht unsere Praxis in Regen und mit dem Umzug 2002 in den Auwiesenweg konnten wir uns nicht nur flächentechnisch auf über 300 qm vergrößern und Parkplätze direkt vor der Tür anbieten, sondern auch unser Team auf mehr als 20 Mitarbeiter erweitern. Unsere Praxis bietet sämtliche Behandlungen zu allen Bereichen der Zahnmedizin an. Lesen Sie hier weiter

    section_breadcrumbs
    footer